pädagogisch wertfrei erziehen

Hammertime

Bezahlte Rezensionen sind so ein bisschen das neue Brot in Scheiben für viele Blogger, zumindestens für die, die damit ihr Geld verdienen.

Einige sehen das als Chance mit ihrem Blog in eine strahlende Zukunft zu starten.

Wenn man allerdings sein Blog aus geklautem Content aufbaut und dann einen A-Blogger für eine Rezension bezahlt UND auf dem eigenen Blog Inhalte eben jenes A-Bloggers hat, ist sowas einfach nur die endgültige, absolute Blödheit.

Kein Scherz, es gibt solche Idioten.

Die ganze Story auf dem Insideblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.