pädagogisch wertfrei erziehen

Bladenight 08.05.06

Verdammt entspannt und viel zu schnell vorbei.

So kann man die Bladenight von gestern gut beschreiben.
Erstaunlich wenig erschöpft erreichten wir drei, Vik, meine
Schwester Karen und ich gestern nach gerade mal einer
Stunde 25 Minuten die Ziellinie der 20 km Marathonstrecke.

Meine neuen Rollen haben gehalten und die neuen Blades
meiner beiden Mitstreiter schienen eine gute Investition.

Bei der nächsten BN habe ich mir vorgenommen, eine Unter-
bodenbeleuchtung zu entwerfen um mein Kommen stilvoll
anzukündigen. Mal sehen was daraus wird.

Aber von Anfang an.
Kurz vor Neun trafen wir drei uns an der Hackerbrücke um
nach kurzer Diskussion über Sinn und Unsinn der Ordneranweisungen
zum Startplatz zu rollern. Es tummelte sich bereits eine beachtliche
Menge an teilbeleuchteten und behelmten Mitbladern vor der Startlinie
und als dann endlich der Startschuss fiel, waren wir mit überragenden
2 Stundenkilometern unterwegs uns unsere Sporen zu verdienen.
Warum den lästigen Radiomoderatoren keiner von der Hebebühne
geschubst hat, weiß ich nicht, angeheizt hat er jedenfalls nichts.

Also entflohen wir seinem Einzugbereich und konnten nach 500 Metern
endlich ein bisschen Gas geben. Ab da war die Bladenight eine wundervolle
Sache. Ein kurzer Stop an einer Araltankstelle um den beiden Süchtigen
Zigaretten zu besorgen und Viktors Biervorrat aufstocken.

Ansonsten gab es kaum Zwischenfälle, nur ab und zu sah man einen
Sani bei der Arbeit und eins, zwei Leute flogen uns fast vor die Nase,
aber beiden scheint nichts passiert zu sein.

Mit einem Durchschnitt von 14 km/h waren wir ganz gut dabei
und ich denke meiner persönlichen Fitness hat die BN sehr gut getan.
Ich hoffe auf Wiederholung und dass dieser Montag keine Einzeltat war.

Mal sehen wie das Wetter, der persönliche Terminplan
und die werten Bladekollegen mitspielen. Mir hat es jedenfalls
viel Spass gemacht.

Im Anschluss noch ein paar Impressionen, bitte beim halbnackten Viktor
einfach wegschauen, Telefonnummer auf Anfrage :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.