pädagogisch wertfrei erziehen

Natriumarmes Pipiwasser und Evian

Wenigstens gibt es hier auch Cola und Kaffee aus einer Jura Impressa F50
sonst müsste ich glaube ich verdursten. Der heutige Tag besteht aus verkuppeln.
Logik und Design müssen über ein „Custommade“ CMS verheiratet werden.
Im Moment kommt das ganze noch mehr einer Bluthochzeit im Reverse Engineering
Stile gleich. Ich hoffe der Trauzeuge/Vorprogrammierer hat nachher noch einen
Moment Zeit. Und morgen ist erstmal Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Natriumarmes Pipiwasser und Evian”

  • Sebi sagt:

    Na dann erstmal ein welcome back…

    Ich finde PHP ist irgendwie net wirklich glücklich für OOP… mir graut es immer davor so viele Objekte anzulegen die dann beim nächsten Seiten aufruf gleich wieder erzeugt werden und weggeschmissen und dann wieder erzeugt und wieder weggeschmissen…

    Naja, hoffe für dich das der CMS-Code wenigstens gut kommentiert ist und die Vorarbeiter nicht zu sehr unter Chef Aussagen wie „Kommentare kann ich nicht mit verkaufen“ zu leiden hatten…