pädagogisch wertfrei erziehen

Jour Fix und ein O2 XDA Neo in weiss.

So, die erste Woche wäre überstanden und das Wochenende leider auch schon

wieder und ich sitze mit meinem Kaffee und meiner Brezn auf Arbeit und warte

auf den Rest der Mannschaft für ein sog. „Jour Fix“, anscheinend ein Begriff

für eine Art Teammeeting. Heute lerne ich meinen letzten Kollegen kennen,

den Oli, der ist unser Frontenddeveloper und ein ganz sympathischer Kerl.

(laut Aussage der Anderen)

Am Wochenende war Schwiegereltern mit Schwägerin-besuch und irgendwie

haben mein lieber Schwiegervater und ich eine Flasche 12 Jahre alten Glennfiddich

aus dem Supermarkt geleert. Man ich war lange nicht mehr so positiv betrunken.

Meinen SchwiePa hat’s gefreut das ich einen (relativ) edlen Tropfen mit ihm geteilt

habe und es ist gerade noch genug übrig für Vik und mich. Demnächst dann der

18 Jahre alte und eine Rezension dazu, Schwindelgefühle inklusive.

Zoe kann jetzt übrigens : Tuch, Milch, auch, Bitte, Danke, aufstehen und Auto sagen.

Gott, die wachsen so schnell. Noah greift ganz bewusst nach allem was ihm vor der

Nase baumelt. Seufz.

Sonntag Nachmittag hat es uns auf das Dachauer Volksfest verschlagen auf dem

meine Frau und ich, dank Babysitting unserer Verwandschaft, endlich in das Riesenrad

steigen konnten. Ein Versprechen das wir uns schon seit zwei Jahren gemacht hatten,

endlich mal mit dieser Attraktion zu fahren. Die 2,50 € haben sich definitiv gelohnt,es

hat einen Heidenspass gemacht und natürlich haben wir auch ordnungsgemäss in der

Gondel rumgeknutscht. Teenagermässig ;)

So, jetzt kommt die Bande gleich und ich muss mich mal langsam ans Arbeiten machen.

Achso, o2 XDA Neo in weiss, bisher bin ich sehr zufrieden. Habe meine Frau überredet

bekommen und geniesse Windows Mobile 5 mit WiFi und Touchscreen. Fehlt nur noch

eine grössere Speicherkarte und ein paar Tools. Mehr dazu wann anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.