pädagogisch wertfrei erziehen

Interview Nr. 2 / Yieeha Philip

Yeah, der Philipp von Yieeha, der Social Winning Plattform die

mit der Oliver von Qype letzte Woche nah gebracht hat,

hat’s kapiert und sich auf ein Interview mit mir eingelassen.

Ich hatte zwar Kanzlerin Merkel versprochen, aber hey,

das wäre doch langweilig geworden und das kann schliesslich

jeder. Echte Web 2.0 Helden und Pioniere interviewen macht

viel mehr Spass.

1.) Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Brauchtet ihr einen Vorwand um euch all die coolen Gadgets zu kaufen?



Genau!

Ne, im Ernst, ich kann gar nicht glauben, wie viele ultracoole Shops

es dort draußen gibt und wie viel abgefahrenes Zeug ich schon

über yieeha entdecken konnte. Ursprünglich wollten wir „nur“

das Online Marketing revolutinieren: den User direkt incentivieren (Gewinne)

und Shops im Gegenzug eine Plattform zur Präsentation bieten.

2.) War viel Vorbereitung nötig, bzw. wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Pizza/Pasta/Cola-verbrauch pro Stunde?



6 Monate beta Konzeptausarbeitung, technische Entwicklung so 3-4 Monate,

aber da ist man ja seitdem auch konstant dran. Pizza/Pasta/Cola-Verbrauch

seit Start bei mir 10 cm, bei Steff  5cm und bei Happy 0…

der wird einfach nicht dicker!!

(ich meinte ja eigentlich den Verbrauch, nicht das Ergebniss, aber auch gut.)

3.) Macht ihr das wirklich hauptberuflich?

Reicht es für den Ferrari?



Zu 1: Ja.

Zu 2. Nein.

So nebenbei geht so was mal gar nicht.

Und der Ferrari…wir wären froh, wenn es mal wieder

nicht Pizza, Pasta oder Cola geben würde!!!

4.) Wieviel Mann/Frau seit ihr?

Genug für LAN-Matches?



Wir sind 3 Gründer und noch ein paar in der Agentur,

mit denen wir yieeha zusammen entwickelt haben.

Da ich ein CS Gott bin, spiele ich vorzugsweise immer gegen Steff

und Happy gleichzeitig, aber lass sie das nicht hören ;-)

(Tja, sorry Phil, vergeigt ;))

5.) Gibt es ein Leben neben Yieeha?

Familie, Freunde, Haustiere, Frischluft?



Ach geht so. Gründer ist man irgendwie echt 24/7.

Aber es macht auch einfach Fun und man lernt selbst extrem

viel Neues dabei. Wenn man die User hört, denen Yieeha unheimlich

Spaß macht und sieht wie viel wir mit wenig Geld geschafft haben,

dann kann man stolz in die Zukunft blicken.

Aber meine Freundin meckert zu recht doch öfter mal,

aber ich habe ihr für den Herbst einen Urlaub versprochen

(oh nein, dann ist das jetzt ja „offiziell“)…


Na ich sag jetzt erstmal Danke für das Interview und vor allem

den Spass den ich bisher mit Yieeha hatte und geh ins Bett.

P.S.

Der Philipp hat sich nicht lumpen lassen und gleich zurückgefragt.

Gegenfragen: Was  sind die coolsten Dinge, auf die du bisher Yodds

gesetzt hast/bzw. was hast du entdeckt, was dich umgehauen hat?

Da ich bisher leider erst die fünf Einstiegsyodds setzen konnte

und auf die immerhin 13 Yodds aus meinem Melitta Kaffeepad

Automaten Spiel noch warte, bleibt die Frage unbeantwortet.

Gewonnen hab ich nämlich leider nix.



Wo siehst du yieeha in einem Jahr?

Na ganz klar als grösste Social Winning Platform der Welt

mit so coolen Events wie der Qype Yieeha Bowling Night

und mir als Dauergewinner cooler Gadgets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.