ein Blog

Ich komm nicht zum schreiben

Schrecklich, oder?

Dabei gebe es soviel zu erzählen.

Zoe ist die letzten Nächte einige Male hochgeschreckt und hat

sich kaum beruhigen lassen. So zog sie zweimal ins Elternbett,

was dann beim Mittagsschlaf zu Verwirrung führte.

Einmal ist sie morgens aufgestanden, also als ich sie geweckt habe,

hat ihre Decke gepackt und ist zu meiner Frau ins Bett gestapft.

Da war das niedlich. Richtig. Nachts um drei nicht.


Zweiwortsätze rollen ins Haus. „Hose anziehen“, „Tschüss Papa“.

Herzergreifend.

Dann haben wir Freitag beinahe die Küche abgefackelt. Also besser,

ich war’s und ich war nicht mal da. Mehr dazu bei meiner geliebten Frau.

Es wird Herbst. Das merke ich daran, das ich inzwischen immer im Dunklen

aufstehe und immer zum Frühstück Licht oder Kerzen anmachen muss.

Er hat also auch was Schönes, der Herbst. Nur unser Teelichtverbrauch steigt

ins Astronomische. Blöd, wo wir doch sowieso viel zu wenig Geld haben im

Moment. Also um unsere Wünsche zu erfüllen, nicht um uns Essen zu kaufen.

Am Wochenende waren wir mal wieder im Zoo und haben das sehr genossen.

1) weil das Wetter mitgespielt hat und es nicht, wie das letzte Mal, gegossen hat

    wie aus Kübeln.

2) weil Wiesn ist und der Zoo schön leer war

3) weil Zoe den Zoo so genossen hat und wir vier einfach nur eine schöne Zeit hatten

Demnächst mal wieder ein Fototag hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu “Ich komm nicht zum schreiben”