pädagogisch wertfrei erziehen

Anton, beinahe eine Woche

Papa und Anton
Papa und Anton

Auch wenn meine Frau sagt, waaaaas, schon eine Woche?

Wochenende, dass heißt normalerweise Einkaufen, Putzen, Versuchen zu entspannen. Normalerweise. Wir müssen ja glücklicherweise Montag niemanden in die Schule bringen und können also alles ein bisschen entspannter angehen.

Aber nur ein bisschen, denn geputzt wird trotzdem, einige Artztermine sind noch zu organisieren/überstehen, die Großeltern waren am Samstag zu Kaffee und Kuchen zu Besuch (und damit Opa mal den Anton sieht), die „kleine“ Schwester kam heute und hat die Großen entführt ins Kino (DANKE!) woraufhin Emil furchtbar eifersüchtig war und ich mit Emil erst Mal Eisessen gegangen bin.

Dazwischen packen wir Einkäufe (500 Gramm Gelbwurst/Woche aktuell + Schinken/Salami und Co), die aktuelle Schulgeldrechnung, die Frau bastelt schon mal die Schultüte für Tom und und und und …

Was halt so anfällt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Anton, beinahe eine Woche”