pädagogisch wertfrei erziehen

Abgrund

Ein neuer Tiefpunkt und ein weiterer Schritt Richtung Rand war als der Frauenarzt der Klinik unser Kind als "Präparat" bezeichnete.

Ich habe die letzten Wochen mit einigen Ärzten telefoniert und gesprochen. Meine Allgemeinärztin war schlicht entsetzt als sie von unserem Unglück hörte. Der Pathologe war zwar ruppig, aber ganz nett. Aber der Frauenarzt in der Klink … 

Termin für die Beisetzung ist am Mittwoch, 15:30 Uhr.

Freitag hiess es noch, die Beisetzung ist Montag.

Montag sagte mir der Bestatter das die Klinik unser Kind nach München zum Pathologen geschickt hat.

Heute Morgen hab ich den wenigstens in Persona erreicht und man versicherte mir dass unser Kind morgen freigegeben wird, wir also endlich die Beisetzungszeremonie organisieren können.

Jetzt fehlt nur noch ein Geistlicher, Blumen und Musik.

Der Gedenkstein für die "Spirale des Lebens" ist beim Steinmetz bestellt. Nachdem wir für das Herzkind keinen eigenen Stein setzen lassen können, haben wir uns dafür entschieden beide Namen auf einen Stein setzen zu lassen. So bleibt eine schöne Möglichkeit für uns einen Platz zum Erinnern an die beiden Mäuse zu haben.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an all eure vielen, lieben Emails, Wünsche und lieben Worte. Ich denke alleine wäre diese Situation kaum zu überstehen, aber ihr gebt einem das Gefühl nicht alleine zu sein. Danke!

Der Spendenstand für die Beisetzung ist inzwischen auf 275,50 Euro angewachsen. Wir sind sprachlos. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.